VFV

Frühlingstreffen

Hallo zusammen, liebe Veteranen und Oldtimer Fahrzeug Freundinnen und Freunde,
der Veteranen Fahrzeug Verband e.V. und der Volante-Heede Oldtimer Fahrzeugpark
möchten Euch gerne zu einem zwanglosem Frühlingstreffen in die neu erbauten Hallen
der Volante Heede GmbH in der Eichenkehre 1 in 25355 Heede /Barmstedt am Samstag den 2. April 2022 ab 12.00 Uhr einladen.
Dieter Petersen und Kay Rickert von der Volante Heede GmbH & Co. KG möchten Euch ihr neues Oldtimer Unterbringungs und Pflegekonzept vorstellen. Der Veteranen Fahrzeug Verband wird über Aktuelles aus der Oldtimer Szene berichten.

Rügen

Classics

Deutschlands schönste Inselrallye. Mit 80 Oldtimern drei Tage über Deutschlands größte Ostseeinsel im Monat Mai. Gelbe Rapsfelder, junges Grün und ein strahlend blauer Himmel, wie es ihn nur am Meer gibt!

Vintage

Race Days

Eröffnung der Outdoor-Saison mit den Vintage Race Days in Rastede Nachts noch kalt mit Schnee, tagsüber aber ideales Wetter,um auf der Rennbahn richtig Gas zu geben! Diesmal nicht auf 4 Hufen, sondern mit 3 bis 6 Rädern.

Nissi's Kunstkantine

Drohnenflug

Nissi’s Kunstkantine ist der Treff in der Hafen City- und die moderne Anmutung verträgt sich sehr gut mit den historischen Fahrzeugen.

Danke, dass wir dabei sein durften im veranstaltungsarmen Pandemiejahr 2020. Auf ein Wiedersehen in 2021- die Zahlen gehen runter, die Stimmung geht rauf!

Video abspielen

MG Master

MG ist eine Kultmarke bis in die heutige Zeit, gegründet als Morris Garage umgibt sie immer noch das Flair von aufregenden Design mit sportlicher Eleganz. Claus Mirbach erlebt dieses Fahrzeug  durch seinen Vater und erzählt seine eigene Geschichte.

Video abspielen

Große Liebe zu historischen Raritäten

Zahl der Oldtimer in Deutschland steigt erneut – Trend bei der Wertentwicklung verlangsamt
«Käfer, Ente und Co. gehen immer» – Zahl der Oldtimer steigt erneut

Von Birgitta von Gyldenfeldt, dpa

Ein schicker Porsche oder ein liebevoll gepflegter Käfer: Die Zahl der Oldtimer auf Deutschlands Straßen hat zugenommen. Manche Besitzer hoffen auch auf eine Wertsteigerung ihrer Schätze. Doch ist das realistisch

Flensburg/Hamburg (dpa) – Es muss nicht immer Hightech sein: Auf Deutschlands Straßen sind erneut mehr Oldtimer unterwegs. Am 1. Januar 2020 waren nach Angaben des Kraftfahrtbundesamtes (KBA) in Flensburg 595 046 Oldtimer zugelassen. Das sind 10,9 Prozent mehr als zum Stichtag 2019. Den mit Abstand größten Anteil bildeten mit 88,4 Prozent die Pkw (526 002). 52 399 der Fahrzeuge waren 60 Jahre und älter. Am 1. Januar 2019 hatten 43 000 Oldtimer 60 Jahre oder mehr auf dem Buckel.
Mögliche Gründe für den seit Jahren zu verzeichnenden Anstieg sind nach Angaben des KBA, dass die Alltagsautos der 1970er und 1980er Jahre, wie zum Beispiel der Golf 1, Opel Kadett, Mercedes 180er und 220er, in großer Stückzahl gebaut wurden und aufgrund ihres guten Erhaltungszustands über ein «Oldtimer-Gutachten» verfügen. Des Weiteren dürfen Fahrzeuge mit einem H-Kennzeichen in Umweltzonen fahren.
Ein «H» am Ende des Kfz-Kennzeichens dürfen Gefährte führen, die als «historisches Kulturgut» gelten und mindestens 30 Jahre alt sind.
Damit ein Fahrzeug die 30-Jahre-Marke erreicht und – wie es die Anforderungen des H-Kennzeichens verlangen – einen guten und originalen Erhaltungszustand aufweist, bedarf es frühzeitig guter Pflege und Wartung. Für den Halter kann das H-Kennzeichen Vorteile bei Versicherung und Kfz-Steuer haben.

Skype Zeit mit Claus Mirbach

In Skype Zeit spricht Top Speed Moderator Martin Utberg mit Claus Mirbach, Claus Mirbach, Deutschlands erster Oldtimerhändler. Mirbach ist nicht nur für sein Fachwissen bekannt, sondern auch für die großartigen Geschichten, die er erzählt. Diese Geschichten sind in seiner Auto-Biographie „Vorfahrt für Oldtimer“ festgehalten. Claus Mirbach führt die Zuschauer in diesem Gespräch durch das leere Hamburg und freut sich auf den Neustart der Oldtimer-Saison.

Video abspielen